GESCHICHTE

Schulchronik

Das Schulgebäude der Dag-Hammarskjöld-Oberschule kann auf eine überaus wechselhafte schulische Nutzung zurückblicken.

Mit dem Schulgesetz von 1951 wurde die Dreizügigkeit der Berliner Schule festgelegt. Der mittlere Schultyp hieß fortan "Oberschule Technischen Zweiges" und man übernahm zunächst die bezirklichen Numerierungen der alten Mittelschulen. Aus der Mittelschule wurde 1953 die 2. OTZ, später die 2. OR, aus der sich schließlich unsere Dag-Hammarskjöld-Oberschule entwickelte.

 

 

1913 Das "Öffentliche Lyzeum Berlin-Mariendorf" zieht in das neue Schulgebäude ein. Schulleiter: April-Oktober Prof. Dr. Hense, ab 1.10.1913 Dr. Kuhn
1920 Einrichtung einer Frauenschule
1922 Einrichtung einer Deutschen Oberschule
1928 Erste Reifeprüfung. Name der Gesamtlehranstalt: "Deutsche Oberschule und Lyzeum mit Frauenschule"
1934 Dr. Kuhn scheidet aus dem Schuldienst aus. Nachfolger: Herr Angermann
1937 Neuordnung des Schulwesens; 1938 erhält die Schule den Namen "Gertrud-Stauffacher-Schule
1943 Evakuierung aller Schülerinnen in KLV-Lager, 23./24.8.43 Beschädigung des Schulgebäudes durch Bombardierung
1945 Allmähliche Wiederbelebung des Schulbetriebs. Neue Schulbezeichnung: "Oberschule für Mädchen". Umzug in die Eckener Oberschule, Schulleiter: Dr. Hohmeyer
1947 Rückkehr in die Ringstraße
1948 Spätestens seit 1948 heißt die Schule wieder "Gertrud-Stauffacher-Schule. Schulleiter: Dr. Eberl
1953 Die Gertrud-Stauffacher-Schule wird mit der Eckener-Oberschule zusammengelegt, Umzug in die Kaiserstraße. Die 2. Oberschule Technischen Zweiges (2.OTZ) wird neue Hausherrin in der Ringstraße. Schulleiterin: Frau Feuerherdt
1956 Frau Feuerherdt tritt in den Ruhestand. Nachfolger: Herr Krause
1965 Herr Krause tritt in den Ruhestand. Nachfolger: Herr Schmidt
1967 Die Schule erhält den Namen "Dag-Hammarskjöld-Oberschule (Realschule).
1970 Herr Schmidt übernimmt die Leitung des 3. Schulpraktischen Seminars. Nachfolger als Schulleiter: Herr Krawczyk
1979 Die Schmalenbach-Berufsschule (seit 1954 im Schulgebäude) zieht in das Oberstufenzentrum in der Dudenstraße, die DHO ist somit alleinige Benutzerin des Gebäudes.
1987 Herr Krawczyk tritt in den Ruhestand. Nachfolger: Herr Petznick
2001 Herr Petznick tritt in den Ruhestand. Nachfolger: Herr Hensen

 

« zurück | ^ nach oben

Dag-Hammarskjöld-Oberschule | Ringstraße 103-106 | 12105 Berlin | Tel: (030) 90277 2676 | Fax: (030) 90277 2681
IMPRESSUM