SCHULLEBEN

WORKSHOP IM "ARCHIV DER JUGENDKULTUREN"

Schriftstellerin Anja Tuckermann – Ein Besuch mit Folgen

Auch das ist Schule.

Nach dem Lesen des Buches "David Tage, Mona Nächte" im Deutschunterricht der Klasse 8a im Schuljahr 2006/07 entwickelte sich ein Kontakt zur Autorin Anja Tuckermann. Die kam in die Schule, um aus dem Buch vorzulesen und Fragen zu beantworten. Die Schüler waren beeindruckt, aber auch die Schriftstellerin. Von Schule und Lehrerin, aber vor allem von den Schülerinnen und Schülern.

Mit solchen Jugendlichen würde sie gern arbeiten, sagte sie. Also traf sich die Klasse, verstärkt mit den Schülern der Förderklasse, außerhalb der Schule zu einem Schreibworkshop. Anja Tuckermann und ihr Kollege Guntram Weber gaben die Richtung vor, und die Schüler brachten ihre Gedanken, ihre Träume, ihre Sorgen zu Papier. Innerhalb einer Woche entstand ein wunderbares Heftchen mit den Texten, 90 Seiten stark: "ICH DU WIR IHR", so der Titel.

Und es entstand mit Unterstützung eines Theaterpädagogen ein Theaterstück, in das die Texte einflossen. Aus den jugendlichen Schriftstellern wurden auch Schauspieler. Eine Aufführung wurde in der Aula präsentiert – auch dies ein Erfolg.

Nun wagte man sich an größere Dinge. Zu Beginn des Schuljahres 2008/09 gesellte sich eine Schülerauswahl der Klassenstufe 10 zu einem Workshop ins Kreuzberger "Archiv der Jugendkulturen" in der Fidicinstraße. "Auf dem Sprung" hieß das Thema, das Anja Tuckermann, Guntram Weber und der Fotograf Jörg Metzner den 12 Schülern vorstellte.

Man teilte sich auf. Einige gingen zunächst mit einer Top-Kamera auf Erkundungstour, nahmen sie auch mit nach Haus und in die Freizeit. So entstanden authentische Dokumente aus dem Leben von 16-Jährigen auf dem Weg zum Erwachsenwerden – auf dem Sprung also. Die anderen machten sich erst an die Texte, schrieben über sich und ihr Leben, sehr persönlich, sehr mutig und sehr anrührend.

Im ersten Schritt präsentierte man das Ergebnis schulintern. In der Aula wurden die Texte präsentiert, eine Diashow im Hintergrund unterstützte die vorlesenden Autoren und Fotografen. Dann gab es eine Präsentation im Archiv der Jugend.

Parallel zum Workshop wurde ein Film gedreht, der die Aktivitäten der Jugendlichen dokumentierte. Dieser Film wurde nun im Frühjahr 2009 erstmals präsentiert. Im Archiv der Jugend war mit Unterstützung der Schüler eine Ausstellung konzipiert worden, die Texte wie Fotos des Workshops zusammenfasst. Da wurde die "Rohfassung" gezeigt. Und neben einem kleinen Info-Heftchen mit Textauszügen, Fotos und Collagen wurden nun die Texte in einem "großen" Buch niedergeschrieben, richtig gebunden und toll anzusehen: "Auf dem Sprung".

Es sind weitere Dinge geplant. Mit neuen Schülern und mit den alten Anleitern: Anja Tuckermann, Guntram Weber und Jörg Metzner.

Am letzten Workshop "Auf dem Sprung" waren dabei:
10 a Nadezda Algaer, Kristina Kikic, Tatjana Schloicka
10 b Manal Ballout, Ömer Faruk Deniz, Iman Harb
10 c Sarah Charif, Valentina Pil, Merve Topal
10 d Serhat Ceylan, Birkan Düz, Thorben Hansen

Sabine Peters-Dudenbostel, Fachbereich Deutsch

 
 

« zurück | ^ nach oben

Dag-Hammarskjöld-Oberschule | Ringstraße 103-106 | 12105 Berlin | Tel: (030) 90277 2676 | Fax: (030) 90277 2681
IMPRESSUM